Obstbaum am Waldkindergarten

Obstbaum am Waldkindergarten

Obstbäume für alle

Seit diesem Oktober bereichern mehrere Obstbäume den öffentlichen Grund der Gemeinde Feldafing. Die Pflanzung geht auf eine Initiative des Grünen Gemeinderats Arno Klug zurück, der mit einer Spende von 10 Obstbäumen den Startschuss für mehr öffentliche Nutzgehölze gab.

Bisher wurden von der Gemeinde Feldafing in ihrem Bereich hauptsächlich Grünsträucher, Büsche und günstige Bäume gepflanzt. Nutzhölzer standen bislang nicht auf dem Plan. Der einzige „öffentliche“ Apfelbaum stand an der Bahnunterführung und ist in 2018 der Starzenbach-Unterführung zum Opfer gefallen.

Zukünftig soll es mehr Nutzgehölze geben, denn davon haben alle was. Im Frühjahr sind sie ein gutes Angebot für Bienen, Hummeln und andere Insekten, die immer mehr auf dem Rückzug sind. Und im Sommer und Herbst liefern sie hoffentlich bald bestes regionales Obst. 

Und wo kann geerntet werden?

Bis zur ersten Ernte wird es noch etwas dauern. Aber die Obstbäume sind für alle zum Naschen da und können von allen beerntet werden. Zu finden sind sie an folgenden Standorten:

  • Bahnhofsplatz
  • Bäckerei Jakob / altes Rathaus
  • Comptonweg
  • Waldspielplatz

Gepflanzt wurden mehrere Obstgehölze:

3 x Äpfel: Florine, Pilot, Boscop

2 x Birnen: Gute Luise von Avranches, Concorde

3 x Pflaumen: Schönberger Zwetschge, Etscheid Hauszwetschke, Bühler Frühzwetschke

1 x Quitte: Bereczki Birnenquitte

1 x Mirabelle: Mirabelle von Nancy

Verwandte Artikel