Hilfe für Betroffene sexueller Gewalt und ihrer Angehörigen

Der Paritätische in Bayern startet nach Hinweisen auf sexualisierte Gewalt und Misshandlungen in einem ehemaligen Kinderheim in Feldafing in den 1960er Jahren eine umfassende Aufarbeitung. Laut einem Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 30.01.2021 war wohl auch ein Feldafinger Pfarrer Täter.

Wenn Sie Unterstützung brauchen, können Sie sich an untenstehende Stellen wenden:

Hilfetelefon sexueller Missbrauch für Betroffene und Angehörige
Das „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ ist die bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld der Betroffenen, für Fachkräfte und Interessierte. Jedes Gespräch ist vertraulich.
0800-22 55 530
(kostenfrei und anonym)
https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html

Betroffene des Kinderheims können sich wenden an:

Ombudsstelle für Betroffene des Paritätischen in Bayern
Tel.: 0881 | 927 01 46
ombud(at)aufarbeitung-paritaet.de

ZBFS – Bayerisches LandesjugendamtBayerische Anlaufstelle für ehemalige Heimkinder
Tel.: 089 | 189 66 – 2461
Telefonische Erreichbarkeit
Dienstag von 14 Uhr bis 16 Uhr
Donnerstag von 10 Uhr bis 12 Uhr
anlaufstelle(at)zbfs.bayern.de

Verwandte Artikel